Kostenloser Versand ab 75,- €
Vor 21:00 bestellt, heute versendet
90 Tage Rückgaberecht *

NEU bei Agradi! Shoppe JETZT Mrs. Ros bei Agradi! >>

NEU bei Agradi! Shoppe JETZT Mrs. Ros bei Agradi! >>

Blog Sectolin: Sehnen und Gelenke, Antworten auf alle Ihre Fragen

blogs_sectolin_pezen&gewrichten_DE.jpg

Sectolin bietet eine breite Palette von Nahrungsergänzungsmitteln und Kräutern an. Wahrscheinlich haben Sie eine Menge Fragen zu diesem Thema. Lesen Sie diesen Blog, um eine Antwort auf all Ihre Fragen zu finden! In diesem Blog finden Sie alles über die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Unterstützung von Sehnen und Gelenken.

Nahrungsergänzungsmittel können niemals eine gute Grundration und eine gute Haltung Ihres Pferdes ersetzen. Auch sind Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für Medikamente. Bei Zweifeln oder ernsthaften Beschwerden wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt kennt Ihr Pferd und die Umstände am besten und kann Sie am besten beraten.

Wichtige Fragen über Sehnen und Gelenke, sind:

Wie kann ich die Gelenke meines Pferdes am besten unterstützen?

Gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die zur Unterstützung der Gelenke beitragen können?

Gibt es ein Mittel, das ich zur Unterstützung der Sehnen verwenden kann?

Um Sehnen und Gelenke gesund zu erhalten, ist es vor allem wichtig, dass sich Ihr Pferd regelmäßig bewegen kann. Sehnen und Gelenke sind schlecht durchblutet, insbesondere an den Unterschenkeln des Pferdes. Durch die Bewegung wird die Blutzirkulation angeregt, so dass die Sehnen und Gelenke mit Nährstoffen aus dem Blut versorgt und Abfallstoffe abtransportiert werden. Bewegung ist gut für die Sehnen und Gelenke des Pferdes, aber Überlastung ist nicht gut. Muskeln können sich relativ schnell entwickeln, aber Sehnen brauchen länger, um stärker zu werden. Erhöhen Sie daher immer nur langsam die Trainingsintensität und achten Sie auf ein gutes warming up und cooling down.

Zusätzlich zu einer guten Haltung können Sie die Sehnen und Gelenke Ihres Pferdes mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Glucosamin, Chondroitinsulfat & Dimethylsulfon oder Silicium unterstützen. Besonders bei Pferden, die im Training stärker belastet werden, oder bei älteren Pferden können die Sehnen und Gelenke von einer zusätzlichen Unterstützung profitieren.

Glucosamin ist eines der bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel für Ihr Pferd. Glucosamin ist eine körpereigene Substanz und ein wesentlicher Bestandteil normaler, gesunder Knorpel und kommt auch in der Gelenkflüssigkeit vor. Die Zugabe von Glucosamin zum Pferdefutter kann daher die Gelenke mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen.

Das zweite Mittel, das häufig als Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Gelenke eingesetzt wird, ist Chondroitinsulfat. Es wird häufig in Kombination mit Glucosamin verwendet. Chondroitinsulfat ist auch ein wichtiger Bestandteil des Knorpels und hat dort eine feuchtigkeitsabsorbierende Funktion.

Dimethylsulfon ist eine natürliche organische Form von Schwefel und wird schnell vom Körper aufgenommen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel hat einen hohen Schwefelgehalt und wird vom Körper für die Aufrechterhaltung des Bindegewebes verwendet. Es ist besonders für seine antioxidativen Eigenschaften bekannt. Dadurch wird sichergestellt, dass freie Radikale, also Stoffe, die während des Trainings freigesetzt werden und die Erholung nach dem Sport negativ beeinflussen, vom Körper abgefangen und entfernt werden. Diese Ergänzung wird häufig zur Unterstützung der Gelenke verabreicht.

Die Kombination von Dimethylsulfon mit Chondroitinsulfat und Glucosamin zusammen ist wirksamer als die Wirkung der einzelnen Substanzen. Diese drei Nahrungsergänzungsmittel wirken zusammen, um die Gesundheit des Knorpels zu unterstützen, damit die Gelenke geschmeidig bleiben und Ihr Pferd reibungslos altern kann.

Im Durchschnitt wird eine Wirkung nach 2-3 Monaten der Anwendung von Glucosamin, Chondroitinsulfat & Dimethylsulfon sichtbar. Aufgrund der geringen Durchblutung und des damit verbundenen langsamen Transports der Nährstoffe zu den Sehnen und Gelenken braucht das Produkt einige Zeit, um zu wirken.

Glucosamin, Chondroitinsulfat und Dimethylsulfon können ohne Probleme über einen langen Zeitraum verwendet werden, wenn das Pferd davon profitiert.

Neben den bekannten Ergänzungsmitteln wie Glucosamin gibt es ein weiteres Mittel, das die Sehnen und Gelenke des Pferdes unterstützen kann: Silicium.

Silicium ist ein sehr wichtiger Baustoff für alle Bindegewebe im Körper. Es sorgt für eine gute Struktur und trägt zur Bildung von neuem Bindegewebe bei. Bindegewebe ist überall im Körper des Pferdes zu finden, z. B. in Knochen, Sehnen und Gelenken, aber auch Hufe, Haut und Fell sind daraus aufgebaut. Ein junges Tier hat viel Silicium in seinem Körper und ist daher flexibel und stark. Mit zunehmendem Alter verlieren die Tiere (und auch wir Menschen) Silicium aus ihrem Körper, wodurch alle spröde und steif werden. Mit Silicium kann dieser Mangel ausgeglichen werden, was zu einer Unterstützung der Gelenke, einer Erholung des Gewebes, stärkeren Knochen und Hufen sowie einem glänzenden Fell führt.

Es gibt mehrere Produkte mit Silicium auf dem Markt, aber das Problem ist die schlechte Absorption dieser Substanz. Ein Großteil des Siliciums verlässt den Körper ungenutzt. Das Silicium von Sectolin ist eine patentierte stabile Form des Siliciums mit der höchsten Absorptionsrate und wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkungen. Wenn Sie dieses Silicium verwenden, wird das Ergebnis nach 4-6 Wochen sichtbar sein.

Möchten Sie mehr über die Produkte von Sectolin erfahren? Schauen Sie sich die Produkte in unserem Shop und in den anderen Sectolin Blogs an!